Videokonferenz mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier

Am Donnerstag, dem 18.02.2021 nahm unser Geschäftsführer, Patrick Hahmann, gemeinsam mit vier weiteren Personen aus Sachsen aus dem Gesundheitswesen und Pflegebereich an einem 75-minütigen Videogespräch mit dem Bundespräsidenten, Frank-Walter Steinmeier, teil.

Herr Steinmeier interessierte sich dafür, wie wir die Coronakrise erlebt haben, vor welchen Sorgen und Problemen wir im Frühjahr und Ende 2020 standen und wie in den von uns betreuten Wohngemeinschaften die Coronakrise zu überstehen ist, gerade in Hinsicht auf die Besuchseinschränkungen.

Herr Steinmeier hörte intensiv zu und hinterfragte auch einige wichtige Ansätze, wie z. B. das Voranschreiten der Impfungen. Steinmeier sprach sich im Verlauf der Videokonferenz für Geduld aus, da die aktuelle Lage aufgrund der Corona-Mutation sehr unsicher sei. Weiterhin äußerte er seinen Dank und Hochachtung, dass aus der Gesundheitskrise keine gesellschaftliche Krise geworden sei. Sein besonderer Dank gilt unter Anderem dem gesamten Pflegepersonal, welchen wir an unsere Mitarbeiter sehr gern weitergeben.

Mit den Wünschen von Patrick Hahmann an den Bundespräsidenten, die Impfungen seitens der Bundesregierung besser zu organisieren, dass die Pflegekräfte mehr Anerkennung in der Gesellschaft erhalten, als gelegentlichen Applaus sowie eine ehrliche, einheitliche mittel- oder längerfristige Perspektive für alle, endete die Videokonferenz, die sicher für alle Gesprächsteilnehmer noch sehr lang in Erinnerung bleiben wird.

Weitere Beiträge

Nach oben