AKTUELLES

Mitarbeiterportrait

Interview: Katja Riedel – Altenpflegerin bei AIR in Bischofswerda

Katja Riedel arbeitet seit zwei Jahren am Standort Bischofswerda. Sie unterstützt uns sowohl in der ambulanten als auch in der Intensivpflege. Besondere Aufgabe: Der Qualitätszirkel am Standort Bischofswerda.

Katja Riedel
Examinierte Altenpflegerin

AIR Kranken-und Intensivpflege GmbH
Standort Bischofswerda

Du arbeitest seit zwei Jahren für die AIR im Standort Bischofswerda. Was gefällt dir bei der AIR?

Sehr positiv finde ich, dass bei uns sehr auf unser Privatleben Rücksicht genommen wird. Mein Mann und ich sind beide Schichtarbeiter und das wird im Dienstplan sehr gut berücksichtigt. Natürlich ist die Abwechslung zwischen ambulanter Pflege und Intensivpflege sehr angenehm und vielseitig. Die Firma ist außerdem sehr engagiert im Bereich Fort- und Weiterbildung, sodass man gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten hat. Wir haben zudem ein sehr angenehmes Arbeitsklima unter den Kollegen. Auch für gemeinsame Feste und Feiern ist die AIR immer zu haben.

Als gelernte Altenpflegerin bist du in der ambulanten Pflege unterwegs und arbeitest in der Intensivpflege. Was gibt dir persönlich die Arbeit mit den alten Menschen?

Ich habe schon zeitig gewusst, dass es mich in den medizinischen Bereich verschlagen wird. Es ist das Gesamtpaket, das mich an meinem Beruf überzeugt. Ich finde es schön, wenn sich meine Patienten nach meinem Besuch gepflegt und wohlfühlen. Man wird oft auch ein Teil des Lebens der Menschen, was natürlich etwas ganz Besonderes ist.

Katja Riedel - AIR Pflegedienst Bischofswerda

Du unterstützt außerdem den Qualitätszirkel. Was ist das und was sind deine Aufgaben?

Der Qualitätszirkel ist ein innerbetrieblicher Arbeitskreis, der sich in bestimmten Abständen zum Erfahrungsaustausch trifft. Unsere Aufgabe ist es Prozesse, Verfahren und Standards zu verbessern und auf den aktuellsten Stand zu bringen. Da wir mit den Ausarbeitungen täglich selbst arbeiten, ermöglicht uns das einen guten Austausch, um die Qualität zu verbessern.

Kannst du einige Beispiele nennen, die du in diesem Zirkel schon erfolgreich umgesetzt hast?

Ein großes Thema in der letzten Zeit war die Umstellung der Dokumentation auf betriebsinterne Dokumentation. Wir haben sämtliche Einschätzungsbögen und andere Unterlagen, die wir für die Dokumentation unserer Patienten benötigen, erarbeitet und umgestellt.

Was wünschst du dir für deine weitere Arbeit bei der AIR?

Kurz und knapp: Weiterhin eine gute Zusammenarbeit!

Weitere Beiträge

2020-04-01T14:13:52+02:001. März, 2018|Kategorien: Mitarbeiter, Standort Bischofswerda|Tags: , , , |